Romantischer Abend Ideen

Romantischer Abend – So wird’s zu zweit perfekt

Für die Planung eines romantischen Abends kann es viele Gründe geben. Vielleicht hat man bei seinem Partner etwas wieder gut zu machen, möchte ihm eine frohe Botschaft, wie zum Beispiel eine Schwangerschaft, überbringen oder – und das ist meist der Fall – man möchte sich einfach mal wieder Zeit für seinen Partner nehmen. Denn der Alltag der meisten Menschen besteht zunehmend aus Hektik und Stress – da bleibt die Liebe leider sehr häufig auf der Strecke. Mit einem geplanten romantischen Abend, egal ob zu Hause, an einem besonderen Ort, in einem Hotel oder Restaurant, kann man den Alltagsstress für einen Abend hinter sich lassen und seinem Partner die Aufmerksamkeit zukommen lassen, die er verdient. Und ganz nebenbei kann man bei einem romantischen Abend zu zweit einfach einmal Danke sagen – für die vielen kleinen Dinge im Alltag, bei denen man von seinem Partner immer wieder unterstützt und ermutigt wird.

Doch die Planung eines romantischen Pärchenabends gestaltet sich oft nicht ganz so einfach – gerade weil man im Alltag beruflich und privat meist sehr stark eingebunden ist, gelingt es einem nicht immer direkt die richtige romantische Dekoration zu finden oder die perfekte romantische Überraschung zu planen. Da kann ein schlecht geplanter romantischer Abend schnell nach hinten losgehen. Daher möchten wir Sie mit diesen Seiten bei der Planung und Organisation IHRES perfekten romantischen Abends zu zweit gerne unterstützen.

Die romantische Überraschung

Ein romantischer Abend muss nicht immer gleich aus einem Feuerwerk von Kerzen, einer mit Rosenblättern ausgekleideten Wohnung und einem kitschigen Liebesgedicht bestehen. Bei der Planung eines romantischen Abends zu Hause ist weniger oft mehr. Doch genau diesen Fehler machen leider die meisten Menschen. Daher sollten Sie sich zu aller erst darüber klar werden, warum Sie für Ihren Partner einen romantischen Abend gestalten möchten.

Möchten Sie Ihrem Partner einfach nur zeigen, dass Sie ihn noch lieben und mit ihm gemeinsame Zeit verbringen möchten? Dann geht es in der Hauptsache um die Qualität der Ideen, mit der Sie ihn überraschen wollen. Die Quantität in Form von Rosenblättern oder Kerzen ist dann nicht entscheidend. Es ist die romantische Überraschung, die die Geste, die zählt. Empfangen Sie Ihren Partner zum Beispiel einfach mit einem schön gedeckten Tisch, einer angezündeten Kerze, gedimmtem Licht und etwas romantischer Musik, wenn er oder sie von der Arbeit nach Hause kommt. Vielleicht haben Sie auch bereits etwas gekocht (am besten natürlich das Lieblingsgericht) oder das Glas Wein schon eingeschenkt. Zeigen Sie mit solchen kleinen Ideen, dass Sie sich Gedanken gemacht haben und dass Sie dies für sie beide geplant haben – einen romantischen Abend in Form einer romantischen Überraschung an dem Ihre Beziehung im Mittelpunkt steht.

Das romantische zweite 1. Date

Bei der Planung eines romantischen Abends kann es oft auch hilfreich sein, sich zu überlegen, wie man sich ursprünglich einmal kennengelernt hat. Wie hat man das 1. Date verbracht? War man zusammen etwas essen oder vielleicht spazieren? Oder hat man vielleicht bereits damals etwas für den (hoffentlich) zukünftigen Partner gekocht? Versuchen Sie doch einfach Ihr 1. Date noch einmal zu planen bzw. dieses etwas abgewandelt noch einmal zu inszenieren. Wenn Sie sich zum Beispiel bei Ihrem 1. romantischen Date zu einem Spaziergang im Zoo getroffen haben, dann dekorieren Sie den Tisch für Ihr romantisches Dinner mit kleinen Tierfiguren. Oder sind Sie bei Ihrem 1. Date romantisch essen gegangen? Dann versuchen Sie sich zu erinnern was es damals zu essen und zu trinken gab und kaufen Sie genau diese romantischen Dinge ein. Seien Sie bei der Planung und Gestaltung Ihres romantischen Abends unbedingt kreativ und zeigen Sie dadurch Ihrem Partner, was er Ihnen bedeutet.

Die romantische Verführung

Die hohe Kunst der Verführung wird nicht ohne Grund ebenso genannt. Zu Beginn einer Partnerschaft wird hierauf meist nicht der größte Wert gelegt – hier läuft alles noch fast reibungslos von alleine. Doch je länger man sich in einer festen Beziehung befindet, desto schwieriger kann dies mitunter werden. Der bekannte Alltagstrott schleicht sich ein und das Liebesleben bleibt meist auf der Strecke. Man entfremdet sich immer mehr von seinem eigenen Partner und je weiter fortgeschritten man sich in diesem Zustand befindet, desto schwieriger ist der Weg zurück.

Ein Weg aus diesem Dilemma kann ein gut geplanter romantischer Abend sein, der im besten Fall in einer romantischen Verführung des Partners endet. Hierbei müssen Sie aber – je nachdem wie weit fortgeschritten Ihre beiderseitige körperliche Entfremdung bereist ist – sehr behutsam vorgehen. Oftmals kann es durchaus ratsam sein, nicht nur einen romantischen Abend zu planen. Viele Paare vereinbaren zum Beispiel einen festen Tag oder Abend in der Woche, an dem es nur um sie beide geht. An diesem Abend bereiten dann im Wechsel beide Partner eine romantische Überraschung für den jeweils anderen vor. Dies kann in der einen Woche einfach ein gemütlicher Abend zu zweit sein, an dem man sich bei einem Glas Wein gut unterhält, in der anderen Woche ein Ausflug an eine romantischen Ort, ein romantisches Essen oder sogar ein Romantikwochenende. Diese geplanten romantischen Abende haben schon vielen Paaren zu neuem Schwung in ihrer Beziehung verholfen.